Handbuch Soziale Arbeit und Alter

Handbuch Soziale Arbeit und Alter

 

 

 

von: Kirsten Aner, Ute Karl

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2010

ISBN: 9783531920047

Sprache: Deutsch

548 Seiten, Download: 2392 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Handbuch Soziale Arbeit und Alter



  Inhalt 5  
  Einführung 9  
  Teil I Soziale Arbeit mit älteren undalten Menschen 14  
     1. Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeitmit älteren und alten Menschen 15  
        Soziale Altenhilfe als Teil kommunaler Sozial(hilfe-)politik 16  
           1. Einleitung 16  
           2. Die soziale Altenhilfe im Bundessozialhilfegesetz 17  
           3. Zum Ausbau der sozialen Altenhilfe 19  
           4. Zur Weiterentwicklung des Rechts der sozialen Altenhilfe 24  
           5. Zum Stellenwert der sozialen Altenhilfe 26  
           6. Ein Ausblick 27  
           Ausgewählte Literatur 28  
        Soziale Altenhilfe als Aufgabe Sozialer Arbeit 29  
           1. Einführung 29  
           2. Entwicklung der Fachlichkeit Sozialer Arbeit im Kontext von Sozialund Altenpolitik 31  
              2.1 1945 bis Mitte der 1960er Jahre 31  
              2.2 Ende der 1960er bis 1970er Jahre 32  
              2.3 Die 1980er Jahre 34  
              2.4 Die 1990er Jahre 37  
              2.5 Die Zeit seit dem Jahr 2000 41  
           3. Zusammenfassung und Ausblick 44  
           Ausgewählte Literatur 46  
        Kommunale Alten(hilfe-)planung – Rahmung und Standards 47  
           1. Einführung 47  
           2. Rahmung 47  
              2.1 Rechtliche Vorgaben 47  
              2.2 Altenplanung als Teil kommunaler Sozialplanung 49  
           3. Standards von Altenplanung 50  
           4. Ausblick 52  
           Ausgewählte Literatur 53  
        Kommunale Alten(hilfe-)planung und SGB XI 54  
           1. Zur Einordnung: Die neue Rolle der Kommunen am „P. egemarkt“ 54  
           2. Modell eines „Kommunalen Steuerungssystems“ in der P. ege 55  
              2.1 Ebene 1: Die Einzelfallsteuerung – von der Seniorenberatung zum Fallmanagement 56  
              2.2 Ebene 2: Koordination und Vernetzung auf Gemeindeebene (Infrastrukturmanagement) 57  
              2.3 Ebene 3: Kommunale P. egeplanung und Marketing 58  
           3. Prozessund Ergebnisorientierung 59  
              3.1 Mittelfristige Entwicklung und Fachsteuerung 59  
              3.2 Wirkungsorientierung 60  
           4. Kommunale Gesamtstrategie „Altenhilfe und P. ege“ 61  
        Ausbildung und Weiterbildung von Fachkräften Sozialer (Alten-)Arbeit 62  
           1. Die Professionalisierungsdebatte in der Sozialen Arbeit 62  
           2. Entwicklungen im Bereich der Sozialen Altenarbeit 63  
           3. Neue Aufgaben und Handlungsfelder der Sozialen (Alten-)Arbeit 64  
           4. Veränderungen in den traditionellen Feldern der Sozialen Altenarbeit 65  
           5. Das Studium der Sozialen (Alten-)Arbeit und der Bologna-Prozess 65  
           6. Weiterbildungen für die Arbeit mit älteren und alten Menschen 67  
           7. Ausblick 68  
           Ausgewählte Literatur 69  
     2. Felder der Sozialen Arbeit mit älteren undalten Menschen 70  
        Freizeitorientierte Soziale Arbeit mit älteren und alten Menschen 71  
           1. Theoretische Zugänge zu Freizeit im Alter und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit 71  
           2. Sozialpädagogische und sozialpolitische Rahmungen von Freizeit im Alter: Vom Altenüber den Seniorenzum Generationencode? 74  
           3. Das Lebensstilkonzept der Freizeitforschung als Perspektiverweiterung einer freizeitorientierten sozialen Altenarbeit 77  
           4. Herausforderungen für die Soziale Arbeit 79  
           Ausgewählte Literatur 79  
        Kulturelle Bildung und Kulturarbeit mit älteren und alten Menschen 80  
           1. Kulturverständnisse 80  
           2. Ältere Menschen als (potenziell) Rezipierende und Produzierende von Kultur 82  
           3. Orte kultureller Bildung im Alter 84  
           4. Perspektiven der Seniorenkulturarbeit 86  
           5. Rechtliche und . nanzielle Rahmenbedingungen der Förderung 88  
           6. Entwicklungsund Forschungsbedarf 89  
           Ausgewählte Literatur 90  
        Bildungsarbeit mit älteren und alten Menschen 91  
           1. Lebenslanges Lernen 92  
           2. Geragogik 93  
           3. Neue Lernsettings und Lernorte 94  
           4. Bildungsanliegen in der Sozialen Altenarbeit 96  
              4.1 Bildung in der Statuspassage zum Leben nach Erwerbsund/oder Familienphase 96  
              4.2 Beru. iche Weiterbildung Älterer 98  
              4.3 Bildung im Feld der P. ege 98  
              4.4 Bildung im Vierten Lebensalter 99  
              4.5 Intergenerationelles Lernen 100  
           5. Ausblick 101  
           Ausgewählte Literatur 101  
     Arbeitsfelder im Bereich Gesundheit und Pfl ege 102  
        Soziale (Alten-)Arbeit in Beratungsstellen 103  
           1. Einleitung und Problemstellung 103  
           2. Rechtliche Grundlagen 105  
           3. Berufsgruppen und Beschäftigte 107  
           4. Professionalisierung und Handlungsformen aus Sicht der Sozialarbeit 107  
           5. Entwicklungsund Forschungsbedarf 108  
           Ausgewählte Literatur 110  
        Krankheitsprävention im Alter und die Soziale Gesundheitsarbeit 111  
           1. Epidemiologische Ausgangslage 111  
           2. Krankheitsprävention aus Public Health-Perspektive 112  
           3. Potenziale der Prävention und Rehabilitation im Alter und für das Altern 114  
           4. Gerontologische Perspektiven auf Altersgesundheit 115  
           5. Krankheitsprävention und Soziale Gesundheitsarbeit mit alternden Menschen – ein prekäres Verhältnis 116  
           Ausgewählte Literatur 118  
        Soziale (Alten-)Arbeit in der Rehabilitation 119  
           1. Einführung 119  
           2. Rehabilitation als Handlungsfeld der Sozialen Arbeit 119  
              2.1 Handlungsverständnis 119  
              2.2 Rechtliche Rahmenbedingungen und Leistungserbringung 121  
              2.3 Angebote der geriatrischen Rehabilitation 121  
                 2.3.1 Zugang 121  
                 2.3.2 Ziele 122  
                 2.3.3 Zielgruppe 122  
                 2.3.4 Behandlungssettings 123  
                 2.3.5 Das therapeutische Team 124  
           3. Psychosoziale Beratungsund Unterstützungsleistungen in der Rehabilitation älterer Menschen 124  
              3.1 Der soziale Beratungsund Unterstützungsprozess 124  
              3.2 Ziele des Beratungsprozesses 125  
              3.3 Beratungsinhalte – Beratungsschwerpunkte 125  
              3.4 Kooperationsformen 126  
           4. Perspektiven für die Soziale Arbeit in der Rehabilitation älterer Menschen 127  
           Ausgewählte Literatur 127  
        Soziale (Alten-)Arbeit im Krankenhaus 128  
           1. Soziale Arbeit im Krankenhaus 128  
           2. Alter und Krankheit 129  
           3. Dimensionen der Sozialen Beratung und Unterstützung im Krankenhaus 131  
              3.1 Problemerfassung in der Sozialen Beratung und Unterstützung 131  
              3.2 Interventionen in der Sozialen Beratung und Unterstützung 132  
                 3.2.1 Interventionen zur Förderung der sozialen Sicherung 133  
                 3.2.2 Interventionen zur Förderung der sozialen Unterstützung 134  
                 3.2.3 Interventionen zur Förderung der persönlichen Bewältigungsmöglichkeiten 135  
           4. Ausblick 135  
           Ausgewählte Literatur 136  
        Soziale Arbeit in der Geriatrie 137  
           1. Alter, Gesundheit und Krankheit in der Gesellschaft 137  
           2. Aufgaben der Geriatrie 137  
           3. Das geriatrische Team und seine Arbeitsweise 138  
           4. Häu. ge Krankheiten im Alter und geriatrische Syndrome 139  
           5. Biogra. sche und psychosoziale Aspekte 140  
           6. Sozialarbeit in der (Alters-)Medizin 140  
              6.1 Beratung von Patienten und Angehörigen 140  
              6.2 Soziales Netz aufbauen und sichern 141  
              6.3 Koordination im geriatrischen Team 141  
              6.4 Begleitung 142  
              6.5 Personalschlüssel im geriatrischen Team 142  
           7. Fachliche und gesellschaftliche Perspektiven der Geriatrie 143  
           Ausgewählte Literatur 143  
        Soziale (Alten-)Arbeit in der Gerontopsychiatrie 144  
           1. Adressatinnen und Adressaten der Gerontopsychiatrie 145  
           2. Zur Funktion der Sozialen Arbeit in der Gerontopsychiatrie 145  
           3. Rechtliche Basis der gerontopsychiatrischen Praxis 147  
           4. Aufgaben der und Anforderungen an die Profession Soziale (Alten-)Arbeit 148  
           Ausgewählte Literatur 151  
        Soziale Arbeit in der Palliativversorgung 152  
           1. Sterbende als Zielgruppe sozialgerontologischer Arbeit im Gesundheitswesen 152  
           2. Zum Grundverständnis von Hospiz, Palliative Care und Sozialarbeit 153  
           3. Einsatzorte und sozialrechtlicher Rahmen von Hospizund Palliativversorgung 154  
           4. Sozialarbeit im Palliativbereich – fachliche Voraussetzungen und Quali. zierung 155  
           5. Tätigkeitsfelder der Palliativsozialarbeit 155  
           6. Implizite und explizite hospizlich-palliative Versorgungsfelder 156  
              6.1 Explizite Versorgungsfelder 156  
              6.2 Implizite Versorgungsfelder 156  
           7. Perspektiven von Forschung und Entwicklung 157  
           Ausgewählte Literatur 159  
        Soziale Arbeit in der p. egerischen Versorgung 160  
           1. Pflegebedürftigkeit im hohen Alter 160  
           2. Ambulante und stationäre p. egerische Versorgung 161  
           3. Zentrale Bedarfslagen in der häuslichen und stationären Versorgung 163  
           4. Versorgungsoptimierung in der häuslichen P. ege 165  
              4.1 Impuls: Versorgungsintegration 165  
              4.2 Impuls: Ausbau der Leistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz 167  
           5. Bedarfsdifferenzierung in der Sozialen Betreuung im P. egeheim 167  
           6. Zum Profil Sozialer Arbeit in der Pflege 169  
           Ausgewählte Literatur 170  
     3. Besonderheiten der Sozialen Arbeit mit älteren und alten Menschen 171  
        Alter, Altern und Soziale Arbeit – ein sozialisatorischer Bezugsrahmen 172  
           Ausgewählte Literatur 178  
        Generationenbeziehungen in der Sozialen Beratung älterer Menschen 179  
           1. Soziale Beratung und Beratungsbeziehung 179  
           2. Beratungsbeziehungen als Generationenbeziehungen 180  
           3. „Age troubles“ in der Sozialen Beratung 184  
           4. „Age troubles“ und Professionalisierung Sozialer Arbeit 187  
           Ausgewählte Literatur 188  
        Alter und Bildung aus bildungsphilosophischer Perspektive 189  
           1. Einleitung 189  
           2. Die vielfältige Bedeutung von Bildung in der Umgangssprache und die Altenbildung, Altersbildung und Alternsbildung 191  
           3. Mögliche Dimensionen der Systematisierung des Aufgabenfeldes Altenbildung/Altersbildung 192  
           4. Paradigmen und Legitimations. guren 194  
              4.1 Affi rmative Bildungskonzeptionen 194  
              4.2 Problematisierende Bildungstheorien 196  
           Ausgewählte Literatur 198  
        Care und Case Management 199  
           1. Entwicklung und Verbreitung 199  
           2. Das Handlungskonzept 201  
           3. Versorgungssteuerung per Care Management 204  
           4. Das Leben mit seinen Beschwernissen besorgen 205  
           Ausgewählte Literatur 206  
        Soziale Arbeit für ältere Menschen in Österreich 207  
           1. Demogra. sche Entwicklung und Sozialstruktur 207  
           2. Sozialpolitik und Sozialrecht für ältere Menschen 208  
           3. Soziale Arbeit für ältere Menschen 209  
              3.1 Begriffe 209  
              3.2 Aufgaben Sozialer Arbeit mit älteren Menschen 211  
                 3.2.1 Der Bedarf 211  
                 3.2.2 Die Aufgaben Sozialer Altenarbeit 211  
           4. Perspektiven und Entwicklungsaufgaben 213  
           Ausgewählte Literatur 213  
  Teil II Sozialrecht, Sozialpolitik und Lebenslagen im Alter 214  
     1. Sozialrecht und Sozialpolitik füralte Menschen 215  
        Sozialrecht und Sozialpolitik für das Alter – Entwicklungen bis Anfang der 1960er Jahre 216  
           1. Einleitung 216  
           2. Sozialpolitik – Begriff und Wurzeln 216  
              2.1 Was ist Sozialpolitik? 216  
              2.2 Wurzeln der Sozialpolitik 216  
           3. Das Deutsche Kaiserreich – die Ausdifferenzierung des Systems der sozialen Sicherheit und Anfänge der Sozialversicherung 217  
           4. Die Zeit der Weimarer Republik – Ausbau und Modernisierung unter schwierigen Rahmenbedingungen 219  
           5. Die Zeit des Nationalsozialismus 221  
           6. Die Nachkriegszeit bis Anfang der 1960er Jahre 222  
           7. Resümee und Ausblick 225  
           Ausgewählte Literatur 226  
        Gesetzliche Rentenversicherung – Entwicklung und Stand rechtlicher Regelungen 227  
           1. Gesetzliche Rentenversicherung als Thema Sozialer Arbeit 227  
           2. Sozialpolitische/rechtssystematische Einordnung und Ziele der GRV 228  
           3. Regelungscharakteristika der GRV 229  
           4. Leistungen der GRV 231  
              4.1 Rehabilitationsleistungen 231  
              4.2 Renten wegen Alters 231  
              4.3 Renten wegen Erwerbsminderung 236  
              4.4 Hinterbliebenenrenten 236  
           5. Rentenreformen 237  
           Ausgewählte Literatur 238  
        Sicherungsleistungen zum Lebensunterhalt außerhalb der gesetzlichen Rentenversicherung 239  
           1. Grundsicherung im Alter 239  
              1.1 Vorgeschichte 239  
              1.2 Anspruchsvoraussetzungen 240  
              1.3 Einkommensund Vermögenseinsatz 240  
              1.4 Einkommen von Ehegatten, eheähnlichen Partnern und Verwandten 241  
              1.5 Leistungen der Grundsicherung bei Aufenthalt in eigener Wohnung 242  
           2. Sozialhilfe 244  
              2.1 Sozialhilfe im Heim, Barbetrag 244  
              2.2 Sonstige Sozialhilfe 244  
           3. Wohngeld und Pflegewohngeld 244  
              3.1 Wohngeld bei eigener Wohnung 244  
              3.2 Pflegewohngeld bei Heimaufenthalt 245  
           Ausgewählte Literatur 245  
        Krankenund Pflegeversicherung 246  
           1. Soziale Sicherungssysteme als Faktoren der sozialen Arbeit mit alten Menschen 246  
              1.1 Krankenund Pflegeversicherungsrecht als Thema Sozialer Arbeit 246  
              1.2 Regelungscharakteristika des Krankenund P. egeversicherungsrechts 246  
                 1.2.1 Schlüsselbegriff „Krankheit“ 247  
                 1.2.2 Schlüsselbegriff „Pflegebedürftigkeit“ 247  
                 1.2.3 Medikalisiertes Alter(n) 248  
           2. Krankenversicherung 248  
              2.1 Leistungen der GKV und Altersgrenzen 248  
              2.2 Feinsteuerung der GKV insbesondere durch Ärzte und Richtlinien des G-BA 249  
              2.3 Alterssensible besondere Versorgungsformen 250  
              2.4 Alterssensible Anwendung des GKV-Rechts 250  
              2.5 Beispiel: die spezialisierte ambulante Palliativversorgung als Herausforderung für Sozialarbeiter/-innen 251  
           3. Pflegeversicherung 251  
              3.1 Eindimensionalität eines „verrichtungsbezogenen“ Verständnisses von (Alters-)P. egebedürftigkeit 251  
              3.2 Pflegeberatung durch Sozialarbeiter/-innen 252  
              3.3 Alterssensible Modi. kationen des Pflegeversicherungsrechts: Helfen Theorieangebote der Sozialen Arbeit? 253  
           4. Resümee 254  
           Ausgewählte Literatur 254  
        Betreuung und Betreuungsrecht 255  
           1. Betreuung 255  
           2. Betreuungsrecht 256  
           3. Die Betreuer 257  
           4. Aufgaben der Betreuer 259  
           5. Vergütung und Aufwendungsersatz 262  
           6. Betreuungsvermeidung und Vorsorge 263  
           Ausgewählte Literatur 264  
     2. Lebenslagen im Alter 265  
        Einkommen und Vermögen 266  
           1. Einführung 266  
           2. Einkommen im Alter 267  
           3. Vermögen im Alter 274  
           4. Zusammenfassung und Ausblick 277  
           Ausgewählte Literatur 277  
        Wohnen im Alter 278  
           1. Wohnformen 278  
           2. Wohnbedingungen 280  
           3. Wohnumfeld 282  
           4. Versorgtes Wohnen 284  
           Ausgewählte Literatur 285  
        Soziale Netzwerke 286  
           1. Einleitung 286  
           2. Soziale Beziehungen im Alter 287  
           3. Künftige Veränderungen und Herausforderungen 289  
           Ausgewählte Literatur 290  
        Gesundheit und Krankheit im Alter 291  
           1. Soziale Determinanten gesundheitlicher Ungleichheit 291  
           2. Körperliche Erkrankungen im Alter 293  
           3. Männer und Frauen 294  
           4. Ostund Westdeutschland 295  
           5. Gesundheitliche Lage alter Migranten und Migrantinnen 295  
           6. Prävention und Gesundheitsförderung im Alter 295  
           Ausgewählte Literatur 296  
        Bildung 297  
           1. Alter: Schlechtere Bildungsvoraussetzungen älterer Generationen 298  
           2. Geschlecht: Der generationsbezogene Rückgang der Bildungsbenachteiligungen älterer Frauen 300  
           3. Region: Unterschiedliche Bildungspro. le in Ostund Westdeutschland 302  
           4. Resümee 305  
           Ausgewählte Literatur 306  
     3. Spezifi sche Themen und Probleme 307  
        Delinquenz älterer Menschen: Deskriptive und normative Perspektiven 308  
           1. Deskriptive Befunde zur Delinquenz älterer Menschen 308  
           2. Erklärungsansätze zu Kriminalität im Alter 310  
           3. Normative Perspektiven: Altersspezi. sche Sanktionierung? 311  
           Ausgewählte Literatur 313  
        Demenz – ein soziales und zivilgesellschaftliches Phänomen 314  
           1. Demenz im medizinischen Verständnis 314  
           2. Demenz in Zahlen 315  
           3. Demenz in der öffentlichen Wahrnehmung 316  
           4. Neue Blickwinkel auf die Demenz 316  
              4.1 Soziale Faktoren der Demenz 316  
              4.2 Der Paradigmenwechsel: Vom „Demenzkranken“ zur „Person mit Demenz“ 317  
              4.3 Die „Demenzstory“ ändern 319  
              4.4 Die zivilgesellschaftliche Perspektive 319  
           5. Soziale Arbeit und Demenz: Konsequenzen 320  
           Ausgewählte Literatur 320  
        Entberuflichung des Alters 322  
           1. Einführung 322  
           2. Entberu. ichung als vorzeitige Beendigung des Erwerbslebens 322  
           3. Der Paradigmenwechsel 325  
           4. Diskussion der Entwicklung 327  
           Ausgewählte Literatur 329  
        Freizeit im Alter 330  
           1. Methoden der Freizeitforschung 330  
           2. Empirische Befunde zum Freizeitverhalten 332  
           3. Freizeitverhalten im Alterskohortenvergleich 333  
           4. Sozialarbeitsbezogene Freizeitforschung 334  
           Ausgewählte Literatur 335  
        Gewalt gegen ältere Menschen 336  
           1. Einführung 336  
              1.1 Zur Verbreitung des Phänomens 336  
              1.2 „Opfer ohne Verbrechen und Verbrechen ohne Opfer“ (Dunkelfelddelikt) 336  
              1.3 Der Vollständigkeit halber – Formen und Deutungen der Gewalt gegen Ältere 337  
           2. Gewalt gegen pflegebedürftige Ältere im Pflegeheim 338  
           3. Gewalt gegen pflegebedürftige Menschen zu Hause 340  
           Ausgewählte Literatur 342  
        Alte Menschen mit Migrationshintergrund 343  
           1. Soziale Benachteiligung von Arbeitsmigrantinnen und -migranten nach der Erwerbsarbeit 344  
           2. Rückkehr oder Bleiben – eine falsch gestellte Frage? 345  
           3. Interkulturelle Altenhilfe, kultursensible Altenarbeit und Diversity 347  
           4. Ausblick: Lebenslage – Alter(n) mit Migrationshintergrund 348  
           Ausgewählte Literatur 349  
        Partnerschaft und Sexualität im Alter 351  
           1. Einleitung 351  
           2. Partnerschaften im Alter 351  
              2.1 Partnerschaftszufriedenheit im Alter 352  
              2.2 Partnerschaftliche Entwicklungsaufgaben 354  
              2.3 Sexualität im Alter 355  
           3. Schlussbemerkung und Ausblick 357  
           Ausgewählte Literatur 357  
        Sterben und Tod 358  
           1. Geschichte des Todes 358  
           2. Todesursachen und demogra. scher Wandel 359  
           3. Institutionalisierung des Sterbens 359  
           4. Fazit 362  
           Ausgewählte Literatur 362  
  Teil III Soziale Konstruktionen desAlters 363  
     „Alter“ als Soziale Konstruktion – eine soziologische Einführung 364  
        1. Einleitung 364  
        2. Vom allgemeinen Bedeutungsüberschuss der Begriffe zur sozialen Konstruktion von Alternssemantiken 365  
        3. Die soziale Konstruktion des kalendarischen Alters 368  
        4. Die soziale Konstruktion von Altersstufen 370  
        Ausgewählte Literatur 372  
     Altersbilder in der Geschichte 373  
        1. Einleitung 373  
        2. Alter als soziales Ordnungskonzept 374  
        3. Alterslob und Altersschelte 375  
        4. Verfall und Endlichkeit: Altersklage und Alterstrost 376  
        5. Alter als soziale Leistung 377  
        6. Beginn des Alters 378  
        7. Etappen der Alterswürdigung 379  
        8. „Rentner“ als Leitbegriff des Alters 381  
        9. Alter, ein großer offener Raum. 382  
        Ausgewählte Literatur 383  
     Aktuelle Altersbilder: „junge Alte“ und „alte Alte“ 384  
        1. Altersbilder als wirkmächtige und normative Konstrukte 384  
        2. „Junge Alte“ 385  
           2.1 Wissenschaftliche Diskurse über die „jungen Alten“ 386  
           2.2 Die „jungen Alten“ in Medien und Werbung 389  
        3. „Alte Alte“ 390  
           3.1 „De. zitäres Alter(n)“ – revisited 391  
           3.2 Das „abhängige Alter“ 392  
        4. Herausforderungen 393  
        Ausgewählte Literatur 394  
     Psychogerontologische Konzepte des „Alter(n)s“ 395  
        1. Bedeutung und Schlüsselfragen der psychologischen Alternsforschung 395  
        2. Zentrale Ressourcen psychischen Alterns 398  
           2.1 Zur Entwicklung der geistigen Leistungsfähigkeit im Alter: Wechselspiel von Mechanik und Pragmatik 398  
           2.2 Zur Entwicklung der Persönlichkeit und der Bewältigung von Belastungen im Alter 399  
           2.3 Zur Entwicklung von sozialen Beziehungen im Alter 401  
        3. Potenziale der psychologischen Interventionsforschung 403  
           3.1 Kognitives Training 403  
           3.2 Psychotherapie 404  
        4. Resümee 404  
        Ausgewählte Literatur 405  
     Kulturwissenschaftliche Alternsstudien 406  
        1. Alter als kulturelles Konstrukt – Kulturwissenschaftliche Alternsstudien 406  
        2. Gender Studies und Aging Studies 408  
        3. Kulturgeschichte und Ethnogra. e des Alters. Alter im historischen und interkulturellen Vergleich 408  
        4. Literaturund bildwissenschaftliche Altersstudien. Toposund Stereotypenforschung 409  
        5. Kulturwissenschaftliche Konzepte von Gedächtnis und Erinnerung 410  
        6. Mediennutzung und Kommunikation im Alter 410  
        7. Transdisziplinäre und partizipative Alternsstudien 411  
        Ausgewählte Literatur 411  
  Teil IV Altersforschung 412  
     Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie in Deutschland 413  
        1. Einleitung 413  
        2. Themen sozialund verhaltenswissenschaftlicher Gerontologie in Deutschland 414  
           2.1 Themen der sozialwissenschaftlichen Gerontologie (Alternssoziologie) 414  
           2.2 Themen der verhaltenswissenschaftlichen Gerontologie (Alternspsychologie) 415  
        3. Forschungseinrichtungen sozialund verhaltenswissenschaftlicher Gerontologie in Deutschland 417  
           3.1 Einrichtungen der sozialwissenschaftlichen Gerontologie 417  
           3.2 Einrichtungen der verhaltenswissenschaftlichen Gerontologie 418  
           3.3 Einrichtungen der interdisziplinären Alternsforschung 418  
        4. Forschungsförderung sozialund verhaltenswissenschaftlicher Gerontologie in Deutschland 419  
           4.1 Europäische Forschungsförderung 419  
           4.2 Forschungsförderung in Deutschland 419  
        5. Bedeutsame Forschungsprojekte sozialund verhaltenswissenschaftlicher Gerontologie in Deutschland 420  
           5.1 Berliner Altersstudie (BASE) 421  
           5.2 Interdisziplinäre Längsschnittstudie des Erwachsenenalters (ILSE) 421  
           5.3 Deutscher Alterssurvey (DEAS) 421  
           5.4 Study of Health and Retirement (SHARE) 422  
           5.5 Autonomie trotz Multimorbidität im Alter (AMA) 422  
           5.6 Lebensläufe und Alterssicherung im Wandel (LAW) 422  
        6. Ausblick: Zur Zukunft sozialund verhaltenswissenschaftlicher Gerontologie in Deutschland 423  
        Ausgewählte Literatur 423  
     Die Altenberichte der Bundesregierung. Themen, Paradigmen, Wirkungen 424  
        1. Einleitung: Die Fragestellung und was alles nicht geleistet werden kann 424  
        2. Themen der Altenberichte: Semantische Dimensionen eines sich entfaltenden Lebenslagenkonzepts 425  
        3. Paradigmen der Altenberichte: Eine Spurensuche nach impliziter Anthropologie 427  
        4. Wirkungen: Ein Forschungsdesiderat 429  
        Ausgewählte Literatur 430  
     International vergleichende Alternsforschung: Bedingungen, Ergebnisse und Strategien 431  
        1. Soziale Arbeit und (international vergleichende) Altersforschung 432  
           1.1 Historische Traditionen der Vergleichsthematisierung 432  
           1.2 Gegenwärtige Differenzierungen in der Mobilisierung gerontologischer Forschung 434  
           1.3 Vergleichen als Entscheidungsvorgang und als sozialer Prozess 435  
        2. Ergebnisse und Bedingungen vergleichender Alternsforschung 438  
           2.1 Resultate und Diskussionen in einer international vergleichenden Altersforschung 438  
           2.2 Bedingungen und Strategien für eine international vergleichende Alternsforschung 442  
        Ausgewählte Literatur 444  
     Literatur 445  
     Autorinnen und Autoren 498  
     Online–Serviceteil 505  
     Stichwortregister 506  

Kategorien

Service

Info/Kontakt