Fahrzeugentwicklung im Wandel - Gedanken und Visionen im Spiegel der Zeit

Fahrzeugentwicklung im Wandel - Gedanken und Visionen im Spiegel der Zeit

 

 

 

von: Richard van Basshuysen

Vieweg+Teubner (GWV), 2010

ISBN: 9783834896643

Sprache: Deutsch

210 Seiten, Download: 43551 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Fahrzeugentwicklung im Wandel - Gedanken und Visionen im Spiegel der Zeit



Elektroantrieb (S. 117-118)

Nasenwasser

Wie beruhigend, dass der Strom aus der Steckdose kommt. In einer ganzseitigen Anzeige lässt der Industriekonzern Evonik in der Financial Times Deutschland eine attraktive Blondine genüsslich und tief im rechten Nasenloch bohren. Sie lässt uns mit verträumtem Bliek wissen: ,Wir sorgen dafür, dass Autos in Zukunft mit Stromfahren.Es muss also nicht mehrüberall nach Ölgebohrt werden`: So weit, so schlecht.

Im Ernst: Evonik ist Entwicklungs- und Produktionspartner von Lithium-Ionen-Batterien von Daimler geworden. Die Investitionen im Tochterunternehmen und Batteriehersteller Li-Tec in Sachsen sollen im niedrigen dreistelligen Millionenbereich liegen, wie Daimler-Chef Dieter Zetsche laut 0 ben genannter Zeitung verkündet hat. Daimler will sich mit einem Anteil von knapp 50 Prozent beteiligen. Die Kooperation ist ein industriestrategisches Schlüsselprojekt.Man sieht in der Lithium-Ionen-Batterie in Deutschland eine Kernkomponente für zukünftige Hybrid- und Elektroautos, die man nicht mehr länger nur Toyota überlassen wilI.

Deshalb will Daimler in einem zweiten Schritt ein neues Unternehmen zur Groûsenenprodukuon von Batterien gründen. Volkswagen soll dem Vernehmen nach mit Toshiba kooperieren. Continental arbeitet mit mehreren Batterieherstellern zusammen und Bosch-Partner ist der koreanische Samsung-Konzern, zweitgröûter Produzent von Lithium-Ionen-ZeIlen. Laut Financial Times Deutschland hat Zetsche erste Orcûsenenfahrzeuge bereits für das jahr 2010 angekündigt: .jceben reinen Elektrofahrzeugen werde es voraussichtlich auch die Kombination mit Brennstoffzellen geben`, Wer scherzt da in Bezug auf den Einsatztermin für Elektrofahrzeuge, die Financial Times Deutschland, Evonik-Chef Werner Müller oder Dieter Zetsche? - Und sollte die Brennstoffzelle nicht schon einmal imjahr 2004 in Serie gehen?

Ist die Batterie der Tod der Brennstoffzelle?

Unter dlcser Übcrsc hr iH ha l Dr. Vollj.!,ang Steige r VUil volk swagon aur dom 16. Aachcncr Kolloqulum am 9. Oktober 2007 ctncn . wie lch moine. Scbrüssctvonrag übc r die Sinnhafligkcil des wassersrotts als Encrwcl rägcr filr den mohile n Hn sat z.gcbaltcn. ncm hal er d ie zuk nnfugc Bcdcutung VUil retncn Hckt rotahrzcugcn mil nettcncbctncb gcgcn übcrgcstcttt. Das Ergcbn is isl ome ...vloment ­,aufnahmc", wie er ausführte. d a der Hetrac htu ngshor lzont weil in die ZukunH ruicht. Trotadem sind die Ergcbn tssc von gro ûcr Bcdoutung Iü r zukünfügc Enlwick lungsrichtungcn.

Kategorien

Service

Info/Kontakt